Adieu 2012! Willkommen 2013!

Das neue Jahr ist gerade mal drei Tage alt. Grund genug, noch einmal kurz auf 2012 zurückzublicken und die neuen Ideen und Pläne für 2013 etwas genauer zu beleuchten. Hier seid auch Ihr, liebe Leser, gefragt: Was wünscht Ihr Euch für 2013? An Themen auf glutenfrei-unterwegs und vielleicht auch sonst, ganz persönlich?

Rückblick 2012

Das Jahr 2012 war sicherlich nicht mein aktivstes Jahr auf glutenfrei-unterwegs. Zum einen war ich in meinem Hauptberuf sehr eingespannt, zum anderen habe ich mich verstärkt um eine meiner anderen Seiten gekümmert. Das hat natürlich Spuren hinterlassen. Insbesondere auf dem Blog habe ich zwischen Mitte August und Anfang November keinen einzigen Artikel veröffentlicht. Und auf der Startseite stehen – oh Graus – immer noch die Termine aus dem Sommer des vergangenen Jahres.

Aber: Für das kommende Jahr gelobe ich Besserung. Ein bisschen habe ich ja Ende 2012 mit neuen Blogartikeln bereits vorgelegt. Und damit das kein ein hohler Vorsatz bleibt, habe ich mir nicht nur im stillen Kämmerlein Gedanken gemacht, sondern möchte auch Euch etwas von meinen Plänen für glutenfrei-unterwegs erzählen. Damit ist es erst mal öffentlich festgehalten. Und nicht mehr so leicht zu “vergessen”. Schließlich muss ich mich im Laufe das Jahres ja von meinen Lesern, also von Euch, an meinen guten Vorsätzen messen lassen.

Ausblick 2013

Pflege des glutenfreien Adressbestandes

Ganz oben auf meiner Liste steht die Pflege des Adressbestandes.

Die ersten erfassten Adressen stammen bereits aus dem Jahr 2009 und sind damit seit 4 Jahren online. In dieser Zeit hat sich viel getan. Besonders die großen Reformhaus- und Bioketten haben jede Menge neuer Läden eröffnet aber auch einige wieder geschlossen. Und so manches Hotel oder Restaurant hat sich an einem glutenfreien Angebot versucht und dieses mangels Know-how oder Nachfrage wieder eingestellt. Da gibt es also einiges aufzuholen.

Auch von Euch wurden jede Menge glutenfreier Adressen erfasst. Wenn der Eintrag eindeutig war, dann war die Freigabe und die damit verbundenen Veröffentlichung schnell erledigt. Oft gab es aber Rückfragen oder Unklarheiten. Besonders Google macht mit der Lokalisierung, sprich beim Eintrag in die Karte, immer wieder Probleme und das glutenfreie Lokal oder Hotel liegt plötzlich mitten im Atlantik. Solche Einträge habe ich dann meist vor mir hergeschoben. Und da ruhen manche noch heute – sorry. Also auch hier ist Aufräumen angesagt.

Technische Verbesserungen

Eng mit dem vorigen Punkt verbunden sind einige technische Verbesserungen. Bis auf die Blog-Software ist die ganze Seite selbst programmiert. Die Bearbeitung der von den Lesern erfassten Adressen und Kommentare ist beispielsweise nicht optimal gelöst und mit einer Reihe von manuellen Tätigkeiten verbunden. Auch das ein Grund für manche Verzögerung.

Allerdings finden die technischen Anpassungen eher im Hintergrund statt, ohne dass der Leser es direkt merkt. Daher möchte ich Euch Details an dieser Stelle ersparen.

Wissensbereich

Ähnlich wie der Adressbestand ist der Wissensbereich in die Jahre gekommen. Hier gefällt mir insbesondere die Navigation auf der linken Seite nicht mehr. Sowohl vom Design her als auch von der (nicht vorhandenen) Gliederung. Und auch die Inhalte selbst könnten mal wieder eine Überarbeitung und Ergänzung vertragen.

Bis ich hier greifbare Ergebnisse vorweisen kann, wird es aber sicherlich Sommer.

Neue Blogartikel

Nicht so lange warten möchte ich natürlich mit dem Schreiben neuer Artikel für den Blog. Jede Menge Ideen habe ich schon. So möchte ich z.B. vermehrt auf das Thema gesunde Ernährung trotz oder gerade bei Zöliakie eingehen. Ein Artikel oder eine Artikelserie, die mir bereits konkret vorschwebt, wird sich um die Themen Zucker, Stärke und Kohlenhydrate drehen. Ein Thema also, das sicherlich nicht nur für Zöliakiebetroffene interessant ist.

Daneben habe ich vor, im Jahr 2013 zwei Aktionen unter Einbeziehung meiner Leser und anderer Blogs zu starten. Eine recht zeitnah und eine andere dann rechtzeitig vor Weihnachten. Ihr seht, ich denke schon ziemlich weit voraus. Aber gerade zu Weihnachten wollte ich schon in 2012 eine Aktion starten. Und dann war ich doch wieder überrascht, wie schnell Weihnachten tatsächlich da war. Heißt: Ich war viel zu spät dran.

Bin mal gespannt, ob es diesmal klappt. Leider habe ich in der Vergangenheit festgestellt, dass solche Leseraktionen gar nicht so einfach sind.

Die Themen? Lasst Euch überraschen. Nur ein kleiner Hinweis, auf neudeutsch “Teaser”: Am Schluss soll jeweils ein kleines E-Book oder Ähnliches zum Download rauskommen.

Überarbeitung der Einstiegsseite und des Designs insgesamt

Last und hier wirklich least habe ich mir eine Überarbeitung der Einstiegsseite und des Designs insgesamt vorgenommen. Das ist aber mit solch großem Aufwand verbunden, dass ich mir nicht sicher bin, ob das heuer zu schaffen ist. Konzentrieren möchte ich mich 2013 eindeutig auf die Inhalte. Wenn dann noch Zeit bleibt, gut. Wenn nicht: 2014 brauch’ ich ja schließlich auch noch was zu tun.

Und “privat”?

So richtige Gedanken zu guten Vorsätzen im privaten Bereich habe ich mir keine gemacht. Ich weiß aus Erfahrung, dass ich das Meiste bereits nach der ersten Woche sowieso über den Haufen werfe. Besonders bei Stress in der Arbeit. Und der ist vorprogrammiert.

Eigentlich habe ich nur einen einzigen Vorsatz: Weniger Zucker essen und etwas weniger Kilos am Bauch! Also weniger glutenfreie Kekse, weniger Schokolade und weniger Mandeltarte. Hier mache ich mir schon seit Längerem intensiv Gedanken. Daher auch die beiden umfangreichen Artikel über selbstgemischtes Müsli (Teil 1 und Teil 2) und die Idee mich mit dem Thema Zucker, Stärke und Kohlenhydrate näher zu befassen.

Eure Wünsche und Ideen?

Ufff, zuerst habe ich gedacht, dass wird eher ein kurzer Artikel. Und jetzt sind doch jede Menge Ideen zusammengekommen.

Schließen möchte ich aber mit zwei Fragen an Euch.

  • Zu glutenfrei-unterwegs: Treffen meine Pläne überhaupt Eure Erwartungen? Oder liege ich völlig falsch und Ihr wünscht Euch ganz andere Schwerpunkte?
  • Und zu Euren Plänen: Was habt Ihr Euch vorgenommen? Was erwartet und wünscht Ihr Euch für 2013?

Ich freue mich riesig auf Euer Feedback. Also nehmt Euch ein Herz und schreibt einen kurzen Kommentar.

Dieser Beitrag wurde unter in eigener sache veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten auf Adieu 2012! Willkommen 2013!

  1. Simone sagt:

    Wow, da hast Du Dir ja was vorgenommen. Bin gespannt, ob Du das alles schaffst.
    Ach ja, bei der Gelegenheit: Wenn Du rechtzeitig weißt, wenn es bei Aldi, Norma und Co die nächste glutenfrei-Aktion gibt, wäre das doch sicherlich einen Artikel Wert!

  2. Gerd sagt:

    Hallo Günter,
    schade, dass Du nicht verrätst, worum es in den Aktionen tatsächlich geht.
    Mein Wunsch: Adressen aus anderen Ländern: Deutschland, Österreich und Italien ist doch etwas eingeschränkt. Ich zum Beispiel bin ofters mal in Spanien. Da gibts nichts.

  3. Sandra R. sagt:

    Ich finde es sehr gut, dass du uns Leser an deinen Plänen teilhaben lässt. Was für Aktionen möchtest du denn mit anderen Blogs starten? vielleicht möchtest du diesen Blog mit einplanen? http://www.glutenfreie.net Warum waren die Aktionen nicht so erfolgreich?
    Viel Glück und Energie für deine Pläne für 2013!

  4. guenter sagt:

    @ Gerd:
    Ich sammle schon seit einiger Zeit Adressen für weitere Länder. Es reicht aber noch nicht so ganz. Ich finde, es sieht einfach doof aus, wenn Du auf die Karte klickst und nichts ist zu sehen. Aber was nicht ist, kann ja noch kommen. Ist im Moment aber nicht Prio 1.

    @ Sandra:
    Vielen Dank für Deine aufmunternden Worte. Die Themen für die beiden geplanten Aktionen sind noch ein kleines Geheimnis. Weniger weil sie wirklich so großartig geheim sind, sondern weil ich immer noch mit mir hadere. Da sind wir auch schon beim Punkt zwei: Das schwierige an den Aktionen ist, dass zwar jede Menge Leute mitlesen, jedoch kaum jemand auch aktiv mitmacht. Du kannst das ja schon an der geringen Anzahl an Kommentaren sehen.
    Wenn es soweit ist, werd’ ich mich aber auf jeden Fall bei Euch und Eurem Blog melden.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.